zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Lebensmittelmanagement

Über den Studiengang

©Robert Kneschke - stock.adobe.com

Das Studium “Lebensmittelmanagement“ ist so facettenreich wie das Lebensmittelangebot selbst. Nach Aussage des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL, 2016) kann man in Deutschland aus einem Angebot von ca. 160.000 verschiedenen Lebensmitteln auswählen.

An der Studienakademie Dresden betrachten Sie die Entstehung der Produkte beim Landwirt, die Verarbeitung in der Lebensmittelindustrie, den Umschlag beim Handel bis hin zum sicheren und genussvollen Verzehr bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette braucht es Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die über solides betriebswirtschaftliches Know-how verfügen, aber auch die Besonderheiten der Ernährungswirtschaft verstehen.

Kernattribute der Studienrichtung

Solide betriebswirtschaftliche Qualifizierung mit vertiefenden Kenntnissen:

  • bei der Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln
  • des Beschaffungs-, Handels- und Vertriebsmanagements
  • bei der Bewertung der Lebensmittelqualität
  • des Innovationsmanagements und der Produktentwicklung

Mit einem Umsatz von über 171 Mrd. Euro ist die Ernährungsindustrie der drittgrößte Industriezweig Deutschlands. Mit über 580.000 Beschäftigten stellen die Unternehmen eine stabile Säule der Wertschöpfung in Deutschland dar und sind unverzichtbar für Wohlstand und Stabilität. Der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften wird auch in den kommenden Jahren weiter steigen.

Die Studienrichtung Lebensmittelmanagement schließt mit dem Abschluss "Bachelor of Arts" und 180 ECTS-Credits ab. Eine Akkreditierung ist in Vorbereitung. 

Der modulare Aufbau des Studiums verbunden mit der Anwendung des ECTS (European Credit Transfer System) erleichtert den Studienortwechsel im europäischen Rahmen und erhöht den Anteil von Studierenden aus dem Ausland.

Studieninhalte im Überblick

Die Studieninhalte sind in Modulen auf die 6 Semester aufgeteilt.

Im Zentrum des Studiums stehen betriebswirtschaftliches Fachwissen mit vertiefenden Kenntnissen zur

  • Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln
  • Beschaffungs-, Handels- und Vertriebsmanagement
  • Bewertung der Lebensmittelqualität und zum
  • Innovationsmanagement und der Produktentwicklung

mehr erfahren

Darauf bauen Methodenkenntnisse für Betriebsführung auf. Abgestimmt auf die Berufsbilder im Lebensmittelmanagement, werden notwendige Schlüsselqualifikationen geschult.
Die Praxismodule sind inhaltlich eng mit der Theorie verzahnt, um das Verhältnis von theoretischer Ausbildung und praktischer Anwendung zu optimieren.
In den Praxisphasen setzen die Studierenden die in der Studienordnung geforderten Inhalte unternehmenstypisch um.
Den Abschluss bildet die Bearbeitung einer wissenschaftlichen und praxisrelevanten Problemstellung im Rahmen der Bachelorarbeit.

Studiendokumente

Von Studienordnung mit Modulhandbuch bis Prüfungsplan - alle aktuellen Dokumente für das Studium sind online verfügbar.

Berufschancen

Einsatzmöglichkeiten der AbsolventInnen

Mit einem Umsatz von über 171 Mrd. Euro ist die Ernährungsindustrie der drittgrößte Industriezweig Deutschlands. Mit über 580.000 Beschäftigten stellen die Unternehmen eine stabile Säule der Wertschöpfung in Deutschland dar und sind unverzichtbar für Wohlstand und Stabilität.

Der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften wird auch in den kommenden Jahren weiter steigen.

Mögliche Einsatzgebiete der Absolventinnen und Absolventen u.a. Managementaufgaben in den Bereichen:

  • Einkauf, Vertrieb und Produktion
  • Marketing, Innovationsmanagement und Produktentwicklung
  • Assistenz der Geschäftsführung, Projektmanagement
  • Kostenrechnung, Controlling
  • Personalwesen
  •  Berufliche Selbständigkeit

Unser Partner

Sächsischer Arbeitgeberverband Nahrung und Genuss e. V.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Karsten Paditz| Berufsakademie Dresden

Prof. Dr. agr. Karsten Paditz

Dozent

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-720
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.311

Paulina Hackenberger

Verwaltungsangestellte

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-530
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.231
Copyright © 2018 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärung