Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie for better accessibility1 Tag
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

Standorte

Berufsakademie Sachsen Standorte
Leipzig Staatliche Studienakademie
Riesa Staatliche Studienakademie
Dresden Staatliche Studienakademie
Glauchau Staatliche Studienakademie
Plauen Staatliche Studienakademie
Breitenbrunn Staatliche Studienakademie
Bautzen Staatliche Studienakademie

Aktuelles

Juniordoktor -Workshop

24. Februar 2021
16:00 Uhr - 17:15 Uhr

Macht Euren Doktor!

Das Talente-Entwicklungsprogramm JUNIORDOKTOR gibt jungen Menschen der 3. bis 12. Schulklasse einen lebendigen Einblick in Forschung, Ingenieurwissenschaften, Politik und Kultur in Dresden. Mit über 100 außerschulischen Veranstaltungen wird die ganze Breite wissenschaftlicher Arbeit gezeigt. Die JUNIORDOKTOR-Teilnehmer und -Teilnehmerinnen besuchen über das Schuljahr hinweg verschiedene Workshops, Labore, Hörsäle oder Ausstellungen und erkunden auf diesem Weg die Welt der Wissenschaft und Forschung. Ziel ist es, nicht nur eine Menge Spaß zu haben und zu lernen, sondern auch am Ende den Doktorhut aufzuhaben. Das Programm startet 2019/20 erfolgreich ins zwölfte Jahr.

https://www.juniordoktor.de/ueber-juniordoktor/

 

 

Wir bieten euch mit unserem Workshop "Das Gesetz der großen Zahl – Wie man mit statistischen Versuchen unbekannte Wahrscheinlichkeiten schätzen kann" einen spannenden Programmpunkt.

Zunächst werdet ihr lernen, was man unter einem Bernoulli-Experiment versteht. Ihr erlebt den Unterschied zwischen den Begriffen „Wahrscheinlichkeit“ und „Häufigkeit“, wenn Ihr selbst Münzen, Würfel oder Reißzwecken werft.

Danach erfahrt ihr, wie sich die Häufigkeit immer mehr an die Wahrscheinlichkeit annähert, wenn man die Anzahl der Versuche erhöht. Diese Gesetzmäßigkeit nutzen wir, um zu schätzen, mit welcher Wahrscheinlichkeit eine geworfene Reißzwecke mit der Spitze nach oben liegen bleibt.

2.013

Kontaktperson

Herr Prof. Dr. rer. pol. Daniel Tillich

Professor für Wirtschaftsmathematik und Operations Research

Telefon +49 351 44722-717
Fax +49 351 44722-299
E-Mail daniel.tillich@ba-dresden.de
Raum 2.311
Link Zum Profil
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privacy-Options
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.