zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

Alles im grünen Bereich

Nur die BA in Dresden bietet eine landwirtschaftlich-praxisorientierte Ausbildung in dieser speziellen Form an. Was dabei herauskommt? Betriebswirtschaftlich spezialisierte und strategieorientierte Führungskräfte, die in landwirtschaftlichen Betrieben, im Agrarhandel, bei Agrardienstleistungseinrichtungen oder in der Ernährungsindustrie beste Perspektiven haben.

Aktuelles

„Die Schlüsselbranche“

02. Oktober 2019

„Die Schlüsselbranche“ – so charakterisiert die Lebensmittelzeitung in der Ausgabe vom 27.09.2019 die Ernährungsindustrie, speziell in Ostdeutschland. „Die Ernährungsindustrie zählt zu den umsatzstärksten Wirtschaftsbereichen in Mitteldeutschland“, ist weiter zu lesen.

 

Allein in Sachsen hat die Lebensmittelbranche im vergangenen Jahr fast 6 Mdr. Euro umgesetzt, Tendenz weiter steigend. Ebenfalls steigend ist die Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesen Unternehmen. In Sachsen sind derzeit ca. 14.000 Arbeitnehmer in der Ernährungswirtschaft beschäftigt, in Sachsen-Anhalt sind es sogar 24.000.  Erfreulich sind auch die Aussichten: 56% der Unternehmen in der Kernregion Mitteldeutschland bewerten ihre Geschäftslage mit „gut“.

Erdbeer Digital
©johndwilliams - stock.adobe.com
©johndwilliams - stock.adobe.com
©johndwilliams - stock.adobe.com
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.