zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Das Beste daraus machen

Dieser Studiengang ist garantiert kein Holzweg, sondern bringt für eine Vielzahl der Absolvent_innen direkt im Anschluss ans Studium eine Führungsaufgabe. Ob im Bereich Konstruktion, Vertrieb, Produktionsplanung und -steuerung, als Projektleiter_in im Holzbau oder in der technischen Beratung – Absolvent_innen haben die Qual der Wahl.

Besuch der Wissenschaftler_innen der Anhui Guoji Shang Wu

15. Oktober 2019

Eine zwölfköpfige Delegation aus der südostchinesischen Provinz Anhui wurde an  der Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Dresden vom Präsidenten Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Hänsel empfangen. Die Wissenschaftler_innen der Anhui Guoji Shang Wu, einer Business School, wurden begleitet von Prof. Jianan SUN vom Hefei  German Representative Office in Hannover. Mit Hochschulen aus Hefei, der Hauptstadt der Provinz Anhui, verbindet die Berufsakademie Sachsen bereits eine längere intensive Zusammenarbeit. Prof. Dr. Andreas Hänsel und auch Prof. Dr. Frank Schweitzer sind regelmäßig Gäste bei wissenschaftlichen Symposien in Hefei.

Die Gäste aus Anhui interessierten sich vor allem für das System des dualen Studiums in Deutschland und speziell  in Sachsen, das Ihnen die Referentin für Internationales Ilona Scherm erklärte. Prof. Dr. Arnd Vitzthum stellte den Studiengang Medieninformatik vor und führte die Gäste durch die Multimedia-Labore, wo sie sich über Einsatzbereiche modernster computergestützter Technologien für die digitale Bildbearbeitung und digitalen Videoschnitt informierten. Zuvor hatte Laboringenieur Martin Rößler die fertigungstechnischen Labore gezeigt, wo die Gäste aus Anhui die modernen Maschinen und Anlagen für die Oberflächenbearbeitung von Holz- und Holzwerkstoffen bewunderten.

 

Zwei Männer schütteln die Hände
Ilona Scherm
Ilona Scherm
Ilona Scherm
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärung
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.