zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Verwaltung der Staatlichen Studienakademie Dresden

© Angelika Bentin - Fotolia.com

Die Verwaltung der Staatlichen Studienakademie Dresden erfolgt seit dem Jahr 1997 im Verbund mit der Staatlichen Studienakademie Bautzen.

Geführt wird dieser Verwaltungsverbund von einer Verwaltungsleiter. Nach §§ 33 und 34 des Gesetzes über die Berufsakademie im Freistaat Sachsen vom 9. Juni 2017 (SächsBAG) ist er für die Verwaltung beider Studienakademien verantwortlich. Er unterstützt den Direktor bei der Erfüllung seiner Aufgaben. An die Weisungen des Kanzlers ist er gebunden. Darüber hinaus unterstützt er den Kanzler als ständiger Vertreter in Haushalts- und Personalangelegenheiten.

Der Verwaltungsleiter ist nach § 33 Abs. 2 Ziffer 4 (SächsBAG) durch die Übertragung vom Kanzler Dienstvorgesetzte des sonstigen Personals beider Studienakademien.

Maßgebliche Anforderungen für die Verwaltung bestehen in der Aufstellung des gemeinsamen jährlichen Wirtschaftsplanes sowie des Doppelhaushaltes nach den geltenden Grundsätzen des Haushalts- und Zuwendungsrechts sowie die Jahresabschlusserstellung für beide Akademien. Verbunden hiermit sind Vorbereitung und Abschluss von Personal- und Wirtschaftsverträgen bis hin zur Bewirtschaftung der gesamten Haushaltsmittel beider Studienakademien einschließlich der Wahrnehmung der Kassenaufgaben.

Zusätzliche Dienstleistungen werden für das Studentenwerk Dresden erbracht. Semesterweise ist die Verwaltung für den Einzug der Beiträge aller Studierenden nach der Beitragsordnung des Studentenwerkes und gemäß § 109 Abs. 3 des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzt vom 15. Januar 2013 in der jeweils gültigen Fassung zuständig.

Darüber hinaus nimmt die Verwaltung alle Aufgaben der unmittelbaren und mittelbaren Hausverwaltung einschließlich Hausmeisterbereich als campusverwaltende Dienststelle wahr. Eine besondere Anforderung bedeutet hierbei das Betreiben hoch moderner elektrotechnischer Hausanlagen. Neben der Studienakademie befinden sich noch die Evangelische Hochschule für soziale Arbeit und das Studentenwerk auf dem neuen Campus in Dresden, die diese Verwaltungsdienste als besondere Serviceleistung in Anspruch nehmen.

Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit und Arbeitsmedizin

Die Beschäftigten der Staatlichen Studienakademie Dresden sind bei der Unfallkasse Sachsen versichert. Das System der gesetzlichen Unfallversicherung sorgt für eine hohe soziale Absicherung im Beruf. Die Unfallkasse bietet ein umfangreiches Leistungspaket von der Akutversorgung über berufliche Wiedereingliederungsangebote bis zur lebenslangen Rente. Das Besondere: All diese Leistungen liegen in einer Hand und sind optimal aufeinander abgestimmt.

Der Direktor der Staatlichen Studienakademie Dresden hat Unternehmen bzw. Sicherheitsbeauftragte im Hause zur Wahrnehmung der in § 3 und § 6 des Gesetzes über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit (Arbeitssicherheitsgesetz) bezeichneten Aufgaben bestellt.

Die Unternehmen beraten die Einrichtung in sicherheitstechnischen und betriebsärztlichen Angelegenheiten und haben die Betreuung der Beschäftigten übernommen.

Die Sicherheitsbeauftragten unterstützen den Direktor, die Führungskräfte, den Sicherheitsingenieur, den Betriebsarzt und die Beschäftigten, Unfälle, berufsbedingte Krankheiten und Gesundheitsgefahren zu vermeiden.

Die Studienakademie bietet ihren Beschäftigten die erforderlichen arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen bzw. vorgeschriebenen Zusatzuntersuchungen an.

Bei einem Unfall oder medizinischen Notfall stehen, durch den Direktor bestellte, notfallmedizinisch ausgebildete Ersthelfer für die Erstversorgung bereit, die erforderlichen Sofortmaßnahmen einleiten und die basismedizinische Versorgung am Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes übernehmen.

Sicherheitsbeauftragte: Herr Hatwig, Herr Nindel                                    

Ersthelfer: Herr Eidam, Frau Liebscher, Herr Prof. Dr. Näth, Herr Rößler, Herr Schallhammer, Herr Prof. Dr. Smettan, Frau Starke, Frau Stojanow, Herr Stolle 

Beitragspflicht gegenüber dem Studentenwerk Dresden

1. Zahlungspflicht Studentenwerksbeitrag

Jeder Student unterliegt der Beitragspflicht gegenüber dem Studentenwerk Dresden gemäß § 109 Abs. 3 des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzt in der Fassung vom 15. Januar 2013 zuletzt geändert durch Artikel 11 des Gesetzes vom 29. April 2015. Die Zahlung des Studentenwerksbeitrages regelt sich nach dem § 110 Abs. 2 des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzt in der Fassung vom 15. Januar 2013 zuletzt geändert durch Artikel 11 des Gesetzes vom 29. April 2015. Der Sudentenwerksbeitrag wird durch die Verwaltung der Studienakademie Dresden semesterweise für das Studentenwerk Dresden eingezogen.

2. Beitragshöhe

Die Beitragshöhe wird gemäß der Beitragsordnung des Studentenwerkes Dresden festgesetzt. Weitere Informationen hierzu sowie dem Rück-erstattungsverfahren können Sie folgendem Link zur Web-Seite des Studentenwerk Dresden entnehmen:

http://www.studentenwerk-dresden.de/wirueberuns/beitraege.html

Im Übrigen werden Rückzahlungen ausschließlich über das Studentenwerk Dresden vorgenommen.

3. Zahlungsverfahren/Zahlungsfristen

Der Einzug des Studentenwerksbeitrages erfolgt an der Studienakademie Dresden durch das SEPA-Lastschriftverfahren welches dem Studenten den höchstmöglichen Service bietet. Überweisungen und Wege zur Bank entfallen damit. Fällig wird der Beitrag zweimal im Jahr einen Monat vor dem Semesterbeginn.

4. Technischer Ablauf

  • Abgabe der unterzeichneten Vorinformation und Belehrung +  SEPA-Lastschriftmandat in Ihrer ausgewählten Studienrichtung
  • Sie erhalten mindesten 5 Tage vor Einzug den genauen  Einzugstermin + die zu diesem Zeitpunkt gültige Studentenwerksbeitragshöhe
  • Sie sollten die angegebene Bankverbindung prüfen evtl. Bankverbindungsänderungen mitteilen und für eine ausreichende Kontendeckung sorgen
  • Der Einzug erfolgt zu dem mitgeteilten Einzugstermin

5. Ansprechpartner in der Studienakademie Dresden

  • Frau Luisa Gellrich – Sachbearbeiterin Gebühreneinzug
  • Herr Uwe Herrmann – Sachbearbeiter Kasse

Ansprechpartner

Stephan Stöhr

Verwaltungsleiter für den Verwaltungsverbund der Studienakademien Dresden und Bautzen

Standort Dresden

Telefon + 49 351 44722-301
Fax + 49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Jens Hatwig

Jens Hatwig

Mitarbeiter Beschaffungen und Bauangelegenheiten / Sicherheitsbeauftragter

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-305
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.323
Kathrin Sonnenberg_Dresden

Kathrin Sonnenberg

Sekretariat der Verwaltung

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-300
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.325

Claudia Adam

Sachbearbeiterin Haushalt

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-302
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.325
Frau Luisa Gellrich

Luisa Gellrich

Mitarbeiterin Beschaffungen und Kasse sowie Gebühreneinzug Studenten

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-304
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.326
Das ist Herr Uwe Hermann.

Uwe Herrmann

Mitarbeiter Personal und Kasse

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-303
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.326

Dipl.-Ing. Holger Stolle

Leiter Hausbereich

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-310
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Steffen Tietze_Dresden

Steffen Tietze

Hausmeister

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-308
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.017

Andreas Hoppe

Mitarbeiter Haustechnik

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-311
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.016
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärung
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.