zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

Intelligent Handeln

Mit einem erfolgreich abgeschlossenen BA-Studium kann man als Führungskraft oder hochqualifizierter Mitarbeiter_in in den Bereichen Absatz, Warendisposition/Warenwirtschaft, Finanz- und Rechnungswesen mit Controlling, Personalwesen und Organisation sowie in der Informationsverarbeitung arbeiten. Oft führt der Weg ins Management über Positionen wie Abteilungsleiter_in oder Marktleiter_in.

Aktuelles

Betriebswirtschaft – Handel

Über die Studienrichtung

Handel. Ein Kaleidoskop

DEN Handel gibt es nicht. Ebenso bunt wie die Welt im Kaleidoskop ist die Handelslandschaft. Wie im Kaleidoskop wandelt sich diese Welt; stets und derzeit besonders rasant. Schöpferische Zerstörung ist Alltag: Einzelhändler werden zu Großhändlern und Produzenten. Konsumgüterhersteller eröffnen Verkaufsniederlassungen. Produktions- und Verkaufsketten – nomen est omen – produzieren und verkaufen. Energieunternehmen haben tausende Tankstellen-Shops, Telekommunikationsunternehmen Verkaufs- und Dienstleistungscenter. Auf Auktionsplattformen agieren Endkonsumenten als Händler.

Zunehmend ist „der“ Handel keine klar abgrenzbare Branche mehr. Deswegen ist das Spektrum unserer Praxispartner vielfältig und branchenstrukturell dynamisch. Das Gemeinsame unserer Praxispartner ist die Handelstätigkeit.

Auf übergreifende Handelstätigkeiten bereitet unser Studienprogramm Sie vor. Deren anwendungsbezogene Spezialisierung erfahren Sie im Praxispartner.

 

Im Zentrum: Das Management von Handelstätigkeiten

Zentrale Handelstätigkeiten sind Sortimentsbildung, Warenflussgestaltung samt Logistik, Betrieb von Verkaufsstellen (stationär und/oder online) um Güter und Dienstleistungen an Endkonsumenten oder gewerbliche Kunden zu verkaufen. Handelstätigkeiten finden sich in Unternehmen von A bis Z: Autohäusern, Bäckereiketten, Baumärkten, Call Center, Energiedienstleistern, Fan-Shops, Hotels, Modehäusern, Restaurants, Supermärkten, Tankstellen, Tattoo-Studios, Verkehrsbetrieben. Sie alle erfordern in unterschiedlichem Ausmaß Kontaktaufbau und -pflege, verständliche Information, professionelle Beratung, Orientierung (z.B. CO2-Fußabdruck, Bio- und Qualitätssiegel), Preisgestaltung, Waren(um)gruppierung, Veredelung, physische Distribution, Verbund-Dienstleistungen usw. usw. All‘ diese Handelstätigkeiten müssen ganzheitlich gemanagt werden: geplant, organisiert, umgesetzt, controlled.

Das lernen Sie mit uns und unseren Partnern in Theorie und Praxis.

Studieninhalte im Überblick

Wirtschaftswissenschaftliches Fachwissen

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Marketing
  • Organisation
  • Personalmanagement
  • Personalführung
  • Arbeitsrecht
  • Unternehmensführung
  • Wirtschafts- und Unternehmensethik
  • Grundlagen der Volkswirtschaftslehre
  • Mikro- und Makroökonomie
  • Wirtschaftspolitik und Globalisierung

Handelspezifisches Fachwissen

  • Handelsbuchführung
  • Handelsmarketing und Logistik
  • Warenwirtschaft
  • Warenwirtschaftssysteme
  • Projektmanagement
  • Investition und Finanzierung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Strategisches Controlling
  • Operatives Controlling

Wirtschaftswissenschaftliche Methodenkenntnisse

  • Statistik und Operations Research
  • Wirtschaftsinformatik
  • Wirtschaftsmathematik
  • Wirtschaftsrecht
  • Wissenschaftliches Arbeiten für Betriebswirte

Schlüsselqualifikationen

  • Lern- und Arbeitstechniken
  • Akademisches Lesen und Schreiben
  • Kommunikation und Kooperation
  • Führungskompetenz
  • Wirtschaftsenglisch

Fortgeschrittenes betriebswirtschaftliches Fach- und Anwendungswissen

  • Qualitäts- und Umweltmanagement
  • Change Management
  • Personalmanagement
  • Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
  • Marketingmanagement
  • Außenhandel und Außenhandelsmarketing
  • E-Commerce
  • Zukunftswerkstatt Digitale Transformation

Betriebswirtschaftliche Handelspraxis

  • Unternehmensspezifische Handelstätigkeiten und Warenwirtschaft
  • Handelsmarketing und Logistik
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Organisation und Personalmanagement
  • Betriebswirtschaftliches Fach- und Anwendungswissen im Unternehmensalltag

Bachelorarbeit Handel

  • Kompetenznachweis durch selbstständige Bearbeitung einer praxisbezogenen Problemstellung

Studiendokumente

Von Studienordnung mit Modulhandbuch bis Prüfungsplan - alle aktuellen Dokumente für das Studium sind online verfügbar.

Persönliche und fachliche Voraussetzungen

Kluges Management erwächst aus Hand, Herz und Kopf. Hand, Herz und Kopf sollen Sie mitbringen. In loser Reihenfolge, unsortiert: Belastbarkeit und Frustrationstoleranz für Theorie und Praxis. Freude am Zupacken im Unternehmensalltag. Freude am Nach-Denken, Mit-Denken, selber Denken, am Denken überhaupt; in der Theorie und im Unternehmen. Ehrgeiz und Willensstärke, um Ihr Studium bis zum Ende zu führen. Allgemein: Interesse an Wirtschaft; besonders: an kaufmännisch- und verwaltend-organisatorischen Tätigkeiten (externer Link: Berufenet). Interesse an Menschen und ihrem Verhalten. Freude am Gestalten. Rechnen, Lesen, Schreiben und gute Allgemeinbildung auf Abi-Niveau.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Wozu und zu welchem Ende?

Künftige Fach- und Führungskräfte mit handelsspezifischen Einsatzfeldern erlernen bei uns das dafür notwendige aktuelle betriebswirtschaftliche Wissen im Hörsaal und vor Ort im Partner-Unternehmen und werden so auf eine spätere Tätigkeit als verantwortungsvolle Entscheider und Fachkräfte vorbereitet. Das Studium schließt mit dem Bachelor of Arts (180 ECTS-Punkte). Unser Programm ist FIBAA-akkreditiert.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: Flyer (PDF 1.76 MB)

Berufschancen

Berufliche Einsatzfelder und Entwicklungsmöglichkeiten - „Werde der, der Du bist!“

Absolventinnen und Absolventen unseres Studienprogramms planen, organisieren und überwachen Geschäftsaktivitäten handeltreibender Unternehmen in unterschiedlichen Funktionsbereichen, packen aber auch selbst mit zu. Berufenet schreibt: „Betriebswirte und Betriebswirtinnen im Handel arbeiten in Einzel-, Groß- und Außenhandelsunternehmen aller Branchen. Ggf. konzentrieren sie sich auf lokales oder internationales Handelsmanagement oder einen betrieblichen Funktionsbereich.“ Die Werdegänge unserer Absolventen bestätigen dieses Bild eindrücklich. Das Spektrum möglicher Aufgaben und Tätigkeiten (externer Link: Berufenet) ist immens, ebenso die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Aber: Wie überall gilt, „Ohne Fleiß kein Preis“.

 

Akkreditierung

Logo Programmakkreditierung - FIBAA

Ab Matrikel 2010 wird nach Akkreditierung durch die FIBAA (mit Beschluss vom 23./24. September 2010) den Absolventen der Studienrichtung Betriebswirtschaft - Handel der staatlich und international anerkannte Abschluss 'Bachelor of Arts (B.A.)' verliehen.

Praxispartner

Es ist auch möglich, einen Praxispartner vorzuschlagen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte telefonisch an die Mitarbeiter des Studiengangs, damit dem Unternehmen Studienplätze reserviert werden können.

Freie Ausbildungsplätze 2021: 9

Ansprechpartner

Prof. Dr. rer. pol. Thomas Graßmann

SG-Leiter Betriebswirtschaft /SR-Leiter Handel / SR-Leiter Industrie (komm.)

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-611
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.205
Link Zum Profil

Dipl.-Ing.-Ök. Birgit Olschewski

Dozentin

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-719
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.312
Christine Stojanow_Dresden

Christine Stojanow

Verwaltungsangestellte

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-610
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.215

Prof. Dr.rer.pol. PD Andreas Haaker

Dozent für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt internes Rechnungswesen und Controlling

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-718
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.313
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.