Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

Wissen und Können, das weiterbringt

Die im Studium erworbenen wirtschaftswissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Fach- und Methodenkenntnisse und das industriespezifische Fachwissen eröffnen vielfältige Karrierechancen in allen kaufmännischen Funktionsbereichen. Vermittlungsquoten von stabil rund 90 Prozent zeigen, wie gefragt unsere Absolventen_innen in der Industrie und bei industrienahen Dienstleistern sind.

Betriebswirtschaft – Industrie

Über die Studienrichtung

(c) Kzenon

Die im dualen Studium der „Betriebswirtschaft“ in der Studienrichtung „Industrie“ erworbenen wirtschaftswissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Kenntnisse eröffnen den Absolvent_innen vielfältige Karrierechancen in allen kaufmännischen Bereichen.

Duales Studium

Dienstleistungsorientierte sowie rechtliche und volkswirtschaftliche Fragen fließen ebenso ins duale Studium an der Berufsakademie Sachsen ein, wie Unternehmensführung und Wirtschaftsethik. Zudem stehen in Dresden Fächer wie Personalwirtschaft und Organisation, ERP-Systeme und Projektmanagement sowie Wirtschaftsenglisch auf dem Lehrplan.

Die Absolvent_innen des betriebswirtschaftlichen Studiums der Industrie erwerben darüber hinaus eine hohe Kompetenz hinsichtlich betriebswirtschaftlicher Grundlagen und industriebezogener Spezialisierungen. Dabei wird auf den Erwerb von sozialen Kompetenzen im Auftreten gegenüber Kunden und Lieferanten besonders viel Wert gelegt.

Interessante Studieninhalte

Den Schwerpunkt des dualen Studiums bildet die Industriebetriebslehre mit Fächern wie

  • Material -und Produktionswirtschaft
  • Absatzwirtschaft und Logistik
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Investitionen und Finanzierung sowie
  • strategisches und operatives Controlling.

Optimale Praxis

Die Praxismodule sind so aufgebaut, dass die Studierenden verschiedene Bereiche des Unternehmens kennen lernen und sich ab dem fünften Semester in Abstimmung mit dem Praxispartner spezialisieren. Praxispartner des dualen Studiums an der Berufsakademie Sachsen sind Industrieunternehmen und industrienahe Dienstleistungsbetriebe aller Branchen.

Weitere Informationen zu den Studieninhalten erhalten Sie hier (PDF 1.31 MB).

Studieninhalte im Überblick

Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen

  • Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre
  • Organisation und Personalwirtschaft
  • Betriebliche Steuerlehre
  • Unternehmensführung und Wirtschaftsethik
  • Wirtschaftspolitik und Globalisierung
  • Marketing
  • Statistik und Operations Research 
  • Wirtschaftsmathematik
  • Wirtschaftsrecht
  • Personalmanagement
  • Personalführung und Arbeitsrecht

 

Industriespezifisches Fachwissen

  • Industriebuchführung
  • Material- und Produktionswirtschaft
  • Jahresabschluss und Bilanzierung
  • Absatzwirtschaft und Logistik
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Finanzierung und Investition
  • Strategisches und Operatives Controlling

Fachwissen- Berufliche Anwendungsfelder

  • Beschaffungsmanagement
  • Internationales Marketing
  • Internethandel
  • Produktionsmanagement
  • Sozialversicherungsrecht
  • Außenhandel
  • Qualitäts- und Umweltmanagement

Sprache, IT und Schlüsselqualifikation

  • Wirtschaftsinformatik
  • ERP-Systeme
  • Wirtschaftsenglisch
  • Führungskompetenz
  • Projektmanagement

 

 

 

Bester Abschluss

Das duale Studium der Betriebswirtschaft mit der Studienrichtung Industrie schließt mit dem international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts und 180 ECTS-Credits ab. Der Bachelorabschluss ist erfolgreich durch die FIBAA re-akkreditiert worden.

Logo Programmakkreditierung - FIBAA

Berufschancen

Mann am Telefon
©Drobot Dean - stock.adobe.com
©Drobot Dean - stock.adobe.com
©Drobot Dean - stock.adobe.com

Hohe Vermittlungsquote

Nach erfolgreichem Abschluss des dualen Studiums an der Berufsakademie Sachsen in Dresden können die Absolvent_innen zum Beispiel im Einkauf, der Materialwirtschaft und der Logistik sowie in den Bereichen Organisation, Personal, Marketing, Vertrieb, Finanz- und Rechnungswesen sowie Controlling eingesetzt werden. Vermittlungsquoten von rund 90 Prozent zeigen, dass die Absolvent_innen des dualen Studiums in der Industrie und bei industrienahen Dienstleistern gefragt sind.

Studiendokumente

Von Studienordnung mit Modulhandbuch bis Prüfungsplan - alle aktuellen Dokumente für das Studium sind online verfügbar.

Kontakt - Studienrichtung Industrie

Freie Ausbildungsplätze 2021: 20

Eine starke Partnerschaft

Akademischen Fachkräftenachwuchs bedarfsgerecht im eigenen Haus qualifizieren

Ansprechpartner

Prof. Dr. rer. pol. Thomas Graßmann

SG-Leiter Betriebswirtschaft, SR-Leiter Handel, SR-Leiter Industrie (komm.)

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-611
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.205
Link Zum Profil

Prof. Dr.rer.pol. PD Andreas Haaker

Professor

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-718
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.313
Link Zum Profil

Prof. Dr. phil. Jürgen Smettan

Dozent, Erasmus-Beauftragter

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-714
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.312
Christine Stojanow_DD

Christine Stojanow

Verwaltungsangestellte

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-610
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.215
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.