zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Betriebswirtschaft – Industrie

Über die Studienrichtung

Arbeiter Laptop

Industrie: Der Motor der Wirtschaft.

Der Industriesektor erwirtschaftet einen großen Anteil der Bruttowertschöpfung in Deutschland und anderen Nationen. Industriebranchen, wie etwa der Automobilbau, der Maschinenbau, die Kunststoffindustrie, die Ernährungsindustrie, die Chemieindustrie, die Elektroindustrie, die Textilindustrie, die Papierindustrie sowie die Bauindustrie, haben einen signifikanten Einfluss auf die konjunkturelle Entwicklung dieser Länder und damit auch auf den individuellen Wohlstand jedes Einzelnen. Unter anderem die Zunahme der Variantenvielfalt durch die Individualisierung unserer Nachfrage, das Streben nach Nachhaltigkeit als auch die fortschreitende Digitalisierung sind wichtige Themen für die Fachkräfte von heute und morgen.

Industrie: Ein attraktiver Arbeitgeber.

Zum Industriesektor gehören sowohl kleine und mittelständische Unternehmen als auch Großunternehmen und Konzerne. Die Tätigkeitsfelder in diesen Unternehmen sind mannigfaltig und spannend zugleich. Absolventen*innen des dualen Studiums der Betriebswirtschaft in der Studienrichtung Industrie arbeiten beispielsweise im Fertigungsmanagement, im Einkaufsmanagement, im Vertriebsmanagement, im Personalmanagement, im Projektmanagement oder in der Unternehmensberatung, um nur einige mögliche Karrierewege zu nennen. Diese Tätigkeitsfelder sind vor allem durch eine interessante Aufgabenvielfalt und eine hohe Zukunftssicherheit charakterisiert.

Weitere Informationen zu den Studieninhalten erhalten Sie hier (PDF 1.31 MB).

Studiendokumente

Von Studienordnung mit Modulhandbuch bis Prüfungsplan - alle aktuellen Dokumente für das Studium sind online verfügbar.

Studieninhalte im Überblick

Methodisches Querschnittswissen:

  • Wissenschaftstheorie und wissenschaftliches Arbeiten
  • Kommunikation im beruflichen Kontext
  • Klassisches und agiles Projektmanagement
  • Marktforschung und Datenanalyse
  • Organisationsentwicklung und Changemanagement

Prozesse der Industrie planen und gestalten:

  • Geschäftsmodellmanagement
  • Innovationsmanagement
  • Industriegütermarketing
  • Preis- und Portfoliomanagement
  • Strategisches Management
  • Logistikmanagement
  • Supply Chain Management
  • Human Resource Management
  • Geschäftsprozessmanagement
  • Qualitätsmanagement

Rahmenbedingungen des unternehmerischen Handelns:

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Industriebetriebslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Unternehmensethik

Finanzen von Industrieunternehmen überwachen und entwickeln:

  • Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler
  • Buchführung
  • Unternehmensbesteuerung
  • Externes Rechnungswesen
  • Investition und Finanzierung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Controlling

Digitalisierung in der Industrie:

  • Betriebliche Informationssysteme
  • Big Data und Data Science
  • Digitale Transformation
  • Modernes Produktionsmanagement

Duales Studium: Anerkannter Abschluss.

Künftige Fach- und Führungskräfte des Industriesektors oder der industrienahen Dienstleistungsbranche erlernen an der Staatlichen Studienakademie das dafür notwendige Wissen in modernen Hörsälen, Seminarräumen und Laboren als auch beim Praxispartner vor Ort. Sie werden so auf die spätere verantwortungsvolle Tätigkeit fundiert vorbereitet. Das Studium schließt mit dem international anerkannten Bachelor of Arts (180 ECTS-Punkte) ab. Unser Programm ist FIBAA-akkreditiert.

Logo Programmakkreditierung - FIBAA

Duales Studium: Ein Alleinstellungsmerkmal.

Die im dualen Studium der Betriebswirtschaft in der Studienrichtung Industrie erworbenen Hard Skills und Soft Skills eröffnen Ihnen vielfältige Karrierechancen in verschiedensten Branchen und Unternehmensbereichen. Das Studium konstituiert sich aus Theorie- und Praxismodulen, wobei das in den Theoriemodulen erlernte Wissen in den Praxismodulen beim jeweiligen Praxispartner zur Anwendung gebracht wird und damit eine signifikante Vertiefung erfährt. Unsere Praxispartner sind Industrieunternehmen und industrienahe Dienstleistungsbetriebe. Durch diese enge Verzahnung von Wissenschaft und Praxis werden starke Alleinstellungsmerkmale geschaffen, die die Absolventen*innen vom beruflichen Wettbewerb abheben.

Kontakt - Studienrichtung Industrie

Praxispartner

Hier finden Sie eine Übersicht von anerkannten Praxispartner der Studienrichtung Industrie

Freie Ausbildungsplätze 2024: 22

Eine starke Partnerschaft

Sie möchten Praxispartner werden oder bringen einen neuen Praxispartner mit?

"Akademiker*innen ans Fließband?" - Dualer Studiengang BWL-Industrie räumt mit Klischees auf

Durch Aktivierung des Videos erfolgt eine Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Google Ireland Limited sowie gegebenenfalls eine Übermittlung in datenschutzrechtliche Drittländer. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzinformation.
Video abspielen

Verstaubte Werkhallen, verschmierte Fenster, ölige Pfützen, schmutzige Arbeitskleidung, kaffeefleckige Unterlagen, rußige Luft, gebeugte Rücken, rauchende Schlote, zugige Werkhallen, hohlwangige Menschen mit hängenden Mundwinkeln, ... nur ein paar Klischees, die einem in Bezug auf „Industrie“ einfallen könnten. So gesehen, befassen sich damit eh nur Typen, die nirgendwo anders untergekommen sind. BWLer eben...

Auch den Studierenden in der Studienrichtung Betriebswirtschaft -„Industrie“ schlägt das ein oder andere Klischee um die Ohren. Was damit gemeint ist, erfahren Sie in nebenstehedem Video.

Was genau macht man denn eigentlich, wenn man im dualen Studium „Industrie“ studiert?

Bei uns studieren Sie nicht nur mit einem Partner an Ihrer Seite, sondern gleich mit zweien, nämlich Ihrem Praxis-Partner und Ihrem Theorie-Partner, uns. Wir sind vom Wert eines dualen Studiums überzeugt. Wir glauben, das ist Bildung, die aufgeht. Und zwar...ganz besonders in einer Disziplin wie der Betriebswirtschaftslehre, wo viele Inhalte allein theoretisch, aus dem Hörsaal heraus erklärt, farblos bleiben müssen. Ohne eignes Erleben ist das Studium der BWL so, als wolle man einem Kind allein durch Erklärung lehren, einen Schnürsenkel zu binden oder zu schwimmen. Die eigene Praxis, die Veranschaulichung, sollte, ja muss, „hier wie dort“ die Erklärung begleiten, nicht lediglich ergänzen. Und so sind in einem dualen, zumal einem praxisintegrierenden Studium, die Unternehmen, deren jeweilige Beschäftigte Sie sind, von Anfang an bestrebt, Sie als vollwertige Mitarbeiter in die Arbeitsabläufe einzubeziehen. Dabei helfen frühzeitige und geplante Einsatzorientierung, die zwischen Ihren Studienpartnern – Akademie und Unternehmen – abgestimmt ist.“

Kommen Sie gern zu den Studienberatungen - online ,,vorbei" oder machen Sie sich bei den Tagen der Offenen Tür vor Ort ein Bild.

Wir freuen uns auf Sie!

https://www.tag24.de/anzeige/berufsakademie-dresden-raeumt-mit-klischees-auf-duales-studium-industrie-2137747 

Beim Klick auf den Link wird eine Verbindung mit einem Dienst von TAG24 NEWS Deutschland GmbH hergestellt. Die dort geltenden Datenschutzbestimmungen können Sie unter www.tag24.de/content/datenschutz einsehen.

Testimonials – Stimmen zum Studium

 

 

 

Kontakt

Prof. Dr. rer. pol. Enrico Teich

Studienrichtungsleiter Betriebswirtschaft - Industrie

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-651
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.206
Link Zum Profil

Prof. Dr. rer. pol. Andreas Haaker

Professor

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-718
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.313
Link Zum Profil

Christine Stojanow

Verwaltungsangestellte

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-610
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.215
Copyright © 2022 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung