Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Das Nützliche mit dem Nützlichen verbinden

Studierende erwerben Kenntnisse und Fähigkeiten der Wirtschaftswissenschaften und der Informatik mit dem Ziel, computergestützte Informationssysteme in Wirtschaft und Verwaltung zu entwerfen und anzuwenden. Der Studiengang an der BA in Dresden vermittelt in enger Abstimmung bedarfsorientiertes Wissen und instrumentelle Kompetenzen.

Wirtschaftsinformatik

Über den Studiengang

(c) Julie - Fotolia

 

Mit dem dualen Studium der „Wirtschaftsinformatik“ an der Berufsakademie Sachsen in Dresden erwerben die Studierenden Kenntnisse der Wirtschaftswissenschaften und der Informatik. Ziel des Studiums ist es, computergestützte Informationssysteme für Wirtschaft und Verwaltung zu entwerfen und anzuwenden.

 

Einzigartiger Studiengang

Das duale Studium der Wirtschaftsinformatik an der Berufsakademie Sachsen unterscheidet sich von anderen dualen Studiengängen insbesondere bei den Praktika und den Laborübungen in den Theoriephasen. Ausgehend von betrieblichen Aufgabenstellungen entwickeln die Studierenden in Dresden hier Lösungen für den Einsatz von IT-Systemen. Dazu analysieren sie zunächst die betriebliche Situation auf Schwachstellen und erarbeiten ein konkretes Lösungskonzept.

 

Kernkompetenzen stärken

Die Kernkompetenzen des/r Wirtschaftsinformatiker_in werden in Pflichtmodulen vermittelt. Dazu gehören sechs Module der Informatik, sechs Module der Wirtschaftswissenschaften und fünf Module der Wirtschaftsinformatik. In den Wahlpflichtmodulen lernen die Studierenden der Berufsakademie Sachsen ihre Methodenkompetenz als Wirtschaftsinformatiker anzuwenden.

 

Praxispartner vor Ort

In den praktischen Studienabschnitten, insbesondere in den Praxismodulen, werden die theoretischen Kenntnisse angewendet und vertieft. Aufgrund der inhaltlichen Abstimmung zwischen theoretischen und praktischen Studienabschnitten findet ein unmittelbarer Wissenstransfer statt. Praxispartner des dualen Studiums der Wirtschaftsinformatik sind beispielsweise Systemhäuser, IT-Entwickler und -Berater, Einrichtungen des Dienstleistungs- und Gesundheitssektors, Behörden des Landes und der Kommunen sowie Unternehmen des produzierenden Sektors.

Studieninhalte im Überblick

Fachgebiete im Bereich Wirtschaftswissenschaften

  • Unternehmung im globalen Umfeld
  • Rechnungswesen
  • Volkswirtschaftslehre
  • Finanzmanagement
  • Corporate Management
  • BWL Planspiel

 

Fachgebiete im Bereich Informatik

  • Theoretische Grundlagen
  • Programmierung
  • Datenbanken
  • Software Engineering
  • Rechnerarchitektur und Kommunikationssysteme
  • Wissensbasierte Systeme

 

Fachgebiete im Bereich Wirtschaftsinformatik

  • Einführung in die Wirtschaftsinformatik
  • Methoden der Wirtschaftsinformatik
  • IT-Management
  • Fallstudie Systemanalyse und IT-Projekt
  • IT-Service und Konzepte

 

Sprache und Schlüsselqualifikation

  • Wirtschaftsmathematik
  • Wirtschafts-, Privat-, Arbeits- und IT-Recht
  • Basic und Advanced English
  • Entscheidungs- und Kreativitätstechniken

 

Vertiefendes Fach- und Methodenwissen

  • Industriebetrieb und Dienstleister
  • Gesundheitswesen
  • Öffentlicher Sektor
  • Allgemeine Vertiefung
  • Internationalsierung

Weitere Informationen zum Studieninhalt finden Sie hier (PDF 1.10 MB).

Bester Abschluss / Akkreditierung

Das duale Studium der Wirtschaftsinformatik an der Berufsakademie Sachsen schließt mit dem international anerkannten Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) und 180 ECTS-Credits ab. Der Bachelorabschluss wurde 2010 erstmals akkreditiert und 2014 re-akkreditiert. 

Ausgezeichnete Berufschancen

Gruppenarbeit
(c) mooshny - Fotolia

Großes Aufgabenfeld

Die Absolvent_innen des Studienganges Wirtschaftsinformatik können als Angestellte oder selbständige Führungskräfte in allen Funktionsbereichen der betriebswirtschaftlichen und informationsverarbeitenden Branchen eingesetzt werden. Dazu zählen u.a.:

  • Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen durch Integration von Anwendungssystemen, z. B. durch den Einsatz von Datenbank- und Workflowmanagementsystemen sowie der Integration dieser Systeme ins World Wide Web
  • Softwareentwicklung und Implementierung von Anwendungssystemen
  • Marketing, Vertrieb und Systemeinführung

Nach dem erfolgreichen Studium der Wirtschaftsinformatik in Dresden bieten sich den Absolvent_innen neue Herausforderungen zum Beispiel als IT-Consultant_innen, IT-Technology-Specialist_innen oder UX-Designer_innen. Auch als Systems Engineer, IT-Systemanalytiker_innen, Servicemanager_innen, Quality Engineer oder Softwareentwickler_innen sind die Berufschancen ausgezeichnet.

Studiendokumente

Von Studienordnung mit Modulhandbuch bis Prüfungsplan - alle aktuellen Dokumente für das Studium sind online verfügbar.

Kontakt - Studiengang Wirtschaftsinformatik

Praxispartner

Die Praxispartner des Studienganges Wirtschaftsinformatik sind Unternehmen und Einrichtungen aller Bereiche. Systemhäuser, Entwickler, Berater, Einrichtungen des Dienstleistungs- und Gesundheitssektors, Behörden des Landes und der Kommunen gehören ebenso dazu wie Unternehmen des produzierenden Sektors.

Freie Ausbildungsplätze 2021: 30

Eine starke Partnerschaft

Akademischen Fachkräftenachwuchs bedarfsgerecht im eigenen Haus qualifizieren

Code-Gurus mit bisschen BWL?!

Durch Aktivierung des Videos erfolgt eine Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Google Ireland Limited sowie gegebenenfalls eine Übermittlung in datenschutzrechtliche Drittländer. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzinformation.
Video abspielen

Keine "echten" Informatiker, aber auch keine "richtigen" BWLer? Code-Gurus, die auch "Ablage können" oder Büromenschen mit ein bisschen Informatik auf dem Kasten...?

Alles Klischees, die einem in den Sinn kommen könnten, wenn man Wirtschaftsinformatik hört…

Auch den Studierenden in der Studienrichtung Wirtschaftsinformatik schlägt das ein oder andere Klischee um die Ohren.

Was damit gemeint ist, erfahren Sie in nebenstehendem Video.

Beim Klick auf das Video wird eine Verbindung mit einem Dienst von Google Ltd. hergestellt. Die dort geltenden Datenschutzbestimmungen können Sie unter policies.google.com einsehen.

Wirtschaftsinformatiker sind tatsächlich in einer Schnittstellenfunktion – zwischen reiner BWL und reiner Informatik tätig und genau da werden ihre Kompetenzen aus beiden Welten auch gebraucht!

Mit einem Studium in Wirtschaftsinformatik hast Du beste Berufschancen und vielfältige Karrieremöglichkeiten. Die Kombination aus IT und Business im Angesicht der fortschreitenden Digitalisierung, die daraus resultierende Vielfalt der Inhalte und die Einsatzmöglichkeiten machen das Studium der Wirtschaftsinformatik besonders attraktiv. Angehende Wirtschaftsinformatiker bringen, neben den technischen und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und Fertigkeiten, auch Soft Skills wie Teamfähigkeit, Kommunikationstalent und ein Interesse für Innovationen mit.

Im Vergleich zu klassischen "W-Info-Studiengängen" besteht der große Vorteil des dualen Studiums darin, dass Du hier als Student/in das in den Vorlesungen und Seminaren erlangte Wissen direkt im Unternehmen anwenden und vertiefen kannst. Andererseits werden betriebswirtschaftliche Frage- und Aufgabenstellungen aus den Unternehmen im Studium bearbeitet und Lösungen für den Einsatz von Informations- und Kommunikationssystemen analysiert sowie konzipiert.

Ab dem 23. September und den nachfolgenden Wochen geben wir spannende Einblicke in das duale Studium Wirtschaftsinformatik, stellen Fach- und Studieninhalte, Projekte, Praxispartner und Gesichter des Studiengangs vor. Seien Sie gespannt, mit was sich angehende und graduierte Wirtschaftsinformatiker*innen so beschäftigen und, was das duale Studium in Dresden zu bieten hat!

Ob Studienprojekt, kompetenter Praxispartner, Forschungsinteressent oder Absolvent/in - nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf, wenn Sie Ihre Projekte vorstellen möchten.

Studieninteressierte sind herzlich eingeladen, sich persönlich bei uns zum Studium beraten zu lassen.

https://www.tag24.de/anzeige/berufsakademie-dresden-raeumt-mit-klischees-auf-duales-studium-wirtschaftsinformatik-2059189 

Beim Klick auf den Link wird eine Verbindung mit einem Dienst von TAG24 NEWS Deutschland GmbH hergestellt. Die dort geltenden Datenschutzbestimmungen können Sie unter www.tag24.de/content/datenschutz einsehen.

Testimonials - Stimmen zum Studium

DevOps Evangelist

Steve Lohr

Steve Lohr_Matrikel 2007

„Die Entscheidung für das BA-Studium traf ich aufgrund der Kooperation mit den Praxispartnern. Während des dualen Studiums lernt man eben nicht nur die trockene Theorie, sondern erlebt auch die echte Praxis in einem Unternehmen und sammelt dadurch von Beginn an Erfahrung. Zudem wird man über den gesamten Zeitraum bezahlt und muss sich nicht noch um einen Nebenjob kümmern – das gibt Freiraum zum Lernen und auch, um das Studium zu genießen. Am Ende des Studiums sind dann die Chancen hoch, vom Praxispartner übernommen zu werden, so wie es dann bei mir auch der Fall war. Ich kann das Studium an der BA ruhigen Gewissens weiterempfehlen, da es für mich der perfekte Einstieg ins Berufsleben war.“

Steve Lohr hat 2010 seinen Abschluss in Wirtschaftsinformatik an der Berufsakademie in Dresden gemacht und wurde im Anschluss von seinem Praxispartner, der Deutschen Post als Koordinator der Betrieblichen Qualitätssicherung übernommen. Neben seiner Vollzeitbeschäftigung, in der er das Thema DevOps bei der Post maßgeblich voranbrachte, absolvierte Steve Lohr noch einen Master in Wirtschaftsinformatik an der Fernuniversität Hagen. Seit 2019 ist Steve Lohr als DevOps Evangelist bei der Post tätig:

"DevOps ist eine, durch die Cloud ermöglichte Art der Zusammenarbeit in der IT, in der Entwicklung (Dev) und Betrieb (Ops) zusammen als ein Team agieren und damit eine deutlich höhere Agilität sowie Team- und Kundenzufriedenheit erreichen. Als DevOps Evangelist ist es einerseits meine Aufgabe, Teams auf Ihrer Transformationsreise vom klassischen Arbeitsmodell in solch ein DevOps-Modell zu begleiten und andererseits auch Änderungen auf organisatorischer Ebene auszulösen, um damit die Gesamtorganisation in dieser Transformation zu unterstützen."

 

Bachelor - Master - Promotion

Martin Krockert

Martin Krockert_Matrikel 2012

"Ich bin Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Promovend der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden in der Fakultät Informatik in Kooperation mit der TU-Dresden. Bevor ich meine Karriere als Wissenschaftler antrat, lernte ich Fachinformatiker für Systemintegration. Danach sammelte ich Berufserfahrung in der Industrie im Bereich der Prozessautomatisierung und Systemintegration von betrieblichen Informationssystemen. Mit zunehmend komplexeren Projekten und mehr Verantwortung, stieg auch das Bedürfnis nach mehr Wissen. Ohne Abitur besuchte ich den von der BA angebotenen Kurs zur Vorbereitung auf die Zugangsprüfung der Berufsakademie in Dresden. In diesen 6 Monaten der intensiven Vorbereitung lernte ich alles Notwendige, um die Zugangsprüfung zu bestehen und war hervorragend auf das Studium vorbereitet.

Nach dem Studium an der Berufsakademie trat ich das Masterstudium der Angewandten Informatik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden an. Mit dem Abschluss des Studiums und einer Masterarbeit, auf deren Basis ein Forschungsprojekt entstanden ist, entschied ich mich an der Hochschule zu bleiben. An die anstrengende, lehrreiche und belebende Zeiten der Berufsakademie erinnere ich mich jedoch jederzeit und gerne zurück."

Martin Krockert hat in der Matrikel 2012 Wirtschaftsinformatik studiert und gewann in seinem Abschlussjahrgang den Dr. Evelin Kunze Preis, bevor er bis 2018 ein Masterstudium an der HTW Dresden abschloss und seitdem promoviert.

Zukunftsorientiere Kombi aus IT und BWL

Jenny Mi Nguyen

Jenny Mi Nguyen_Matrikel 2020

"Nach dem Abitur war es für mich persönlich eine große Herausforderung, eine passende Studienrichtung zu finden. Jedoch stand schon länger fest, dass ein duales Studium den besten Weg darstellt. In meiner Schulzeit hat sich bereits mein Interesse für Wirtschaft gezeigt, weswegen ein Studium in diese Richtung nicht abwegig war. Wirtschaftsinformatik erschien mir, wie ein zukunftsorientierter Studiengang und eine interessante Kombination, die einmal etwas anderes, als reine Betriebswirtschaftslehre ist. Bisher bin ich mit dieser Entscheidung vollumfänglich zufrieden. Wir werden nicht nur von unseren Praxispartnern bezahlt, was uns ein gewisses Maß an finanzieller Freiheit ermöglicht, sondern erhalten einen einmaligen Einblick in bestimmte Unternehmensprozesse. Diese Erfahrungen können uns einen Vorsprung für den Start in den Arbeitsmarkt erlauben und unseren eigenen Horizont erweitern. Selbstverständlich spielen viel Aufwand und Stress durch den eng getakteten Zeitplan zwischen Theorie und Praxis eine Rolle, allerdings wird dadurch die eigene Selbstdisziplin gestärkt und letztendlich überwiegen die Vorteile des dualen Studiums an der BA klar."

Jenny Mi Nguyen studiert seit 2020 dual Wirtschaftsinformatik an der Berufsakademie in Dresden.

 

Im Wechsel von Theorie und Praxis

Copyright: @buschmais

Tim_Matrikel 2019

"Hi, ich bin Tim und studiere Wirtschaftsinformatik im fünften Semester. Für mich war die Wahl meines Studiengangs recht früh klar, da ich mich schon während der Schulzeit sehr für Wirtschafts-und IT-Themen interessiert habe. Was ein duales Studium in Dresden ausmacht? Dass es mir eine ständige Abwechslung zwischen studentischem Unialltag und praxisnahen Erfahrungen ermöglicht. Einerseits haben sich dank projektbezogener Gruppenarbeiten und kleinerer Kursgrößen aus Kommiliton*innen Freunde entwickelt. Andererseits erlebe ich ein praxisnahes Umfeld, in dem ich die Theorie anwenden und viele neue Themen kennenlernen kann. Dadurch vertieft sich der Einblick in mein potentiell erstes Berufsleben von Semester zu Semester. Nicht zu vergessen sind natürlich auch die privaten Vorteile eines Studiums in Dresden. Neben verschiedenen freizeitlichen Erholungsorten wie dem Großen Garten oder dem Elbufer bietet die Neustadt zahlreiche Bars für Studierende."

Kleine Seminargruppen, angenehme Lernatmosphäre und klare Ziele

Paula und Friederike

Paula und Friederike_Matrikel 2018

Paula und Friederike studieren seit 2018 Wirtschaftsinformatik an der BA Sachsen in Dresden mit dem Praxispartner @SAP SE und werden ihr Studium im Oktober abschließen.

Das Wirtschaftsinformatik-Studium an der BA bot mir ein spannendes und praxisorientiertes Studium mit vielfältigen Möglichkeiten, um sich auf den Berufseinstieg als Wirtschaftsinformatikerin vorzubereiten. Durch die Vorlesungen in kleinen Seminargruppen konnte eine angenehme Lernatmosphäre und ein guter Zusammenhalt unter den Studierenden geschaffen werden.“ (Paula, rechts im Bild). Paula hat bereits vor ihrem Studium einen Auslandsaufenthalt in Neuseeland absolviert und auch 2020 zog es die beiden während ihres Studiums wieder in die Ferne zu SAP America in San Francisco.

„Als ich 2018 an der BA angefangen hab, wusste ich gar nicht richtig wo mir der Kopf steht. Ein greifbares Ziel oder eine genaue Vorstellung von meinem späteren Leben war meilenweit weg. Aber Semester für Semester bin ich mir immer sicherer geworden - denn ich konnte ausprobieren was mir Freude oder eher Trauer bringt. Und dass zum Glück nicht nur in staubigen Bibliotheken während ich Literaturrecherche betreibe, sondern mit meiner Seminargruppe und besonders direkt in der Praxis bei SAP. Jetzt hab ich mein Ziel gefunden und weiß endlich, was ich erreichen und was verändern will.“ (Friederike, links im Bild)

Paula und Friederike planen nach ihrem Abschluss im September 2021 ein dreijähriges konsekutives Masterprogramm über SAP an der HTW Berlin.

Die beiden Studentinnen haben im Rahmen des Zusatzmoduls "Studienbortschafter" diesen animierten Kurzfilm produziert, der Dir das duale Studium, den Weg dorthin, den Studiengang Wirtschaftsinformatik sowie die Karriereaussichten anschaulich erläutern soll: https://youtu.be/nOzgDUFGBF8?list=TLGGYqF2I0FZ7TgyMTA5MjAyMQ

Motivation, Energie und Kooperation

Alessandra_Matrikel 2000

"Was kann ich Ihnen zum Studium sagen, was Sie nicht schon gehört haben? Die knallharte Kombination aus dem Arbeiten im Praxisunternehmen, permanentem Lernen und Studium von 7.30 bis teilweise 20 Uhr, ist nix für schwache Nerven. Das funktioniert nur mit gleichgesinnten Kommiliton*innen, tollen Professor*innen und viel Motivation und Energie. Die Mischung macht's halt und ich würde es immer wieder so machen."

Alessandra ist heute Projektleiterin und Mitarbeiterin bei verschiedenen Softwareentwicklungen im Referat Technik der Generalzolldirektion Köln. Sie hat in der Matrikel 2000 Wirtschaftsinformatik an der BA in Dresden studiert und wurde nach dem Studium von ihrem Praxispartner, dem Studentenwerk Dresden als Mitarbeiterin im Sachgebiet EDV/QM beschäftigt, bevor sie in ein Projekt zur Reorganisation der Abteilung Rechnungswesen im Kölner Studentenwerk wechselte. Hiernach arbeitete sie als Assistentin der Geschäftsführung bei Immobilienmaklern in Düsseldorf.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Sachse

Studienbereichsleiter Wirtschaft, Studiengangsleiter Wirtschaftsinformatik

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-671
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.222

Norman Comer

Lehrkraft

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-716
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.313

Prof. Dr. rer. pol. Steffen Greiffenberg

Professor

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-702
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.314

Prof. Dr. rer. pol. Martin Tschöke

Professor

Standort Dresden

E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.113

Kerstin Bär

Verwaltungsangestellte

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-670
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.230
Copyright © 2021 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.