zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Wirtschaftsinformatik

Über den Studiengang

(c) Julie - Fotolia

Mit dem dualen Studium der „Wirtschaftsinformatik“ an der Berufsakademie Sachsen in Dresden erwerben die Studierenden Kenntnisse der Wirtschaftswissenschaften und der Informatik. Ziel des Studiums ist es, computergestützte Informationssysteme für Wirtschaft und Verwaltung zu entwerfen und anzuwenden.

Einzigartiger Studiengang

Das duale Studium der Wirtschaftsinformatik an der Berufsakademie Sachsen unterscheidet sich von anderen dualen Studiengängen insbesondere bei den Praktika und den Laborübungen in den Theoriephasen. Ausgehend von betrieblichen Aufgabenstellungen entwickeln die Studierenden in Dresden hier Lösungen für den Einsatz von IT-Systemen. Dazu analysieren sie zunächst die betriebliche Situation auf Schwachstellen und erarbeiten ein konkretes Lösungskonzept.

 

Kernkompetenzen stärken

Die Kernkompetenzen des Wirtschaftsinformatikers werden in Pflichtmodulen vermittelt. Dazu gehören sechs Module der Informatik, sechs Module der Wirtschaftswissenschaften und fünf Module der Wirtschaftsinformatik. In den Wahlpflichtmodulen lernen die Studierenden der Berufsakademie Sachsen ihre Methodenkompetenz als Wirtschaftsinformatiker anzuwenden.

Praxispartner vor Ort

In den praktischen Studienabschnitten, insbesondere in den Praxismodulen, werden die theoretischen Kenntnisse angewendet und vertieft. Aufgrund der inhaltlichen Abstimmung zwischen theoretischen und praktischen Studienabschnitten findet ein unmittelbarer Wissenstransfer statt. Praxispartner des dualen Studiums der Wirtschaftsinformatik sind beispielsweise Systemhäuser, IT-Entwickler und -Berater, Einrichtungen des Dienstleistungs- und Gesundheitssektors, Behörden des Landes und der Kommunen sowie Unternehmen des produzierenden Sektors.

Bester Abschluss

Das duale Studium der Wirtschaftsinformatik an der Berufsakademie Sachsen schließt mit dem Bachelor of Science und 180 ECTS-Credits ab. Der Bachelorabschluss ist erfolgreich durch die FIBAA re-akkreditiert worden.

Weitere Informationen zum Studieninhalt finden Sie hier (PDF 1.10 MB).

Studieninhalte im Überblick

Die Studierenden erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten der Wirtschaftswissenschaften und der Informatik, um ...

mehr erfahren

Die Studierenden erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten der Wirtschaftswissenschaften und der Informatik, um ...computergestützte Informationssysteme in Wirtschaft und Verwaltung entwerfen und anwenden zu können. Ausgehend von betrieblichen Problemstellungen entwickeln sie Lösungen, die den Einsatz von EDV-Systemen in einem, auch fachinhaltlich zu optimierenden organisatorischen Umfeld umfassen. IT-Systeme sowie die betriebliche Aufbau- und Ablauforganisation und dabei insbesondere das Informationswesen müssen aufeinander abgestimmt werden. Dazu analysieren die Studierenden zunächst die betriebliche Situation auf Schwachstellen, erarbeiten Lösungsperspektiven und erstellen interaktiv mit den jeweiligen Fachabteilungen ein konkretes, i. d. R. computergestütztes Lösungskonzept.

Schwerpunkte in den Praxisphasen sind: Rechnungswesen, Kontenplan, Zahlungsverkehr, Arbeit mit Datenbanken, Datenarchivierung und -sicherung, Beschaffung, Auftragsabwicklung, DV-Organisation, Absatz, Marketing, Personalwesen, Mitarbeit an Projekten, Systementwicklung.

Berufschancen

Gruppenarbeit
(c) mooshny - Fotolia

Ausgezeichnete Berufschancen

Großes Aufgabenfeld

Die Absolvent_innen des Studienganges Wirtschaftsinformatik können als Angestellte oder selbständige Führungskräfte in allen Funktionsbereichen der betriebswirtschaftlichen und informationsverarbeitenden Branchen eingesetzt werden. Dazu zählen u.a.:

  • Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen durch Integration von Anwendungssystemen, z. B. durch den Einsatz von Datenbank- und Workflowmanagementsystemen sowie der Integration dieser Systeme ins World Wide Web
  • Softwareentwicklung und Implementierung von Anwendungssystemen
  • Marketing, Vertrieb und Systemeinführung

 

Nach dem erfolgreichen Studium der Wirtschaftsinformatik in Dresden bieten sich den Absolvent_innen neue Herausforderungen zum Beispiel als IT-Consultant_innen, IT-Technology-Specialist_innen oder UX-Designer_innen. Auch als Systems Engineer, IT-Systemanalytiker_innen, Servicemanager_innen, Quality Engineer oder Softwareentwickler_innen sind die Berufschancen ausgezeichnet.

Studiendokumente

Von Studienordnung mit Modulhandbuch bis Prüfungsplan - alle aktuellen Dokumente für das Studium sind online verfügbar.

Akkreditierung

Logo Programmakkreditierung - FIBAA

Der Studiengang Wirtschaftsinformatik wurde 2010 durch die FIBAA akkreditiert. Seitdem wird den Absolventen des Studienganges der international anerkannte Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) verliehen.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Sachse

Studienbereichsleiter Wirtschaft, Studiengangsleiter Wirtschaftsinformatik

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-671
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.222

Prof. Dr. rer. pol. Steffen Greiffenberg

Dozent

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-702
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.314

Prof. Dr. rer. pol. Marcus Hofmann

Dozent

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-718
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.314
Link Übersicht

Kerstin Bär

Verwaltungsangestellte

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-670
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.230

Marion Liebscher

Verwaltungsangestellte

Standort Dresden

Telefon +49 351 44722-520
Fax +49 351 44722-299
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 2.232
Copyright © 2018 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärung